• Das Infenity Team

Jede Kippe verseucht unsere Welt…

Laut der Weltgesundheitsbehörde (WHO) werden jährlich rund 5,6 Billionen Zigaretten geraucht. 


5600000000000!


Davon werden bis zu zwei drittel einfach auf den Boden geworfen. Raucher nehmen oft an, dass die Zigarettenstummel biologisch abbaubar wären; dem ist aber nicht so. Ganz im Gegenteil der Filter besteht aus dem Kunststoff Cellulose Acetat und dieser Stoff benötigt mehrere Jahrzehnte um vollständig abgebaut zu werden. Der Zigarettenfilter hat die Aufgabe den Rauch milder zu machen und dadurch das Rauchen angenehmer zu gestalten. Im Zigarettenstummel befinden sich anschließend Stoffe wie Arsen, Blei, Kadium, aromatische Kohlenwasserstoffe, Teer und natürlich das Nervengift Nikotin. 


Das solche Stoffe nicht im Meer landen sollten, ist denke ich jedem bewusst. Wie Forscher der Universität in San Diego gezeigt haben, tötet eine einzige Zigarette in einem Liter Wasser aufgelöst durch die enthaltenen toxischen Stoffe bereits nach vier Tagen Fische. Die giftigen Stoffe können sich auch in den Fischen ansammeln und somit in den Nahrungskreislauf gelangen. In Schildkröten und anderen Meereslebewesen verursachen die Zigarettenfilter Verstopfungen, welche zum Tode führen können. Die Tiere verwechseln hierbei die Zigarettenstummel mit Nahrung.


Zigarettenkippen können auch zur Gefahr für Kinder werden. Am Strand oder im Park vergiften sich immer wieder Kinder durch Verschlucken der Zigarettenüberreste. Bis zu 250- mal im Jahr wird der Giftnotruf in Berlin gewählt und befasst sich mit der Vergiftung von Kindern durch Kippen. 


Europa wird jedoch langsam wach. Schweden hat seit Juli das Rauchen an öffentlichen Plätzen verboten und auch in den südlichen Ländern wie Spanien, Italien und Frankreich wird das Rauchen an Stränden immer öfter Verboten. Es gibt auch Initiativen wie „Die Aufheber“. Diese fordern 20 Cent Pfand pro Kippe. Beim Kauf einer Schachtel erhält man gegen Pfand einen tragbaren Aschenbecher und sein hinterlegtes Geld bekommt man nur zurück, wenn man den Aschenbecher gefüllt zurückbringt.


Was kannst du tun?


Fang gar nicht erst an mit dem Rauchen oder höre auf. Solltest du dazu nicht in der Lage sein, dann entsorge deine Zigaretten immer im Müll und nirgendwo anders. Sei ein positives Vorbild! 


Befindest du dich in der Natur? Dann hab immer einen tragbaren Aschenbecher dabei und entsorge da deine Zigarettenstummel.


Siehst du einen Raucher, der seine Zigarette nicht im Müll entsorgt? Dann weise ihn freundlich darauf hin, damit diese in Zukunft ordnungsgemäß entsorgt werden.


von Luca Zeitvogel


Quelle:

wwf.de abgerufen am 25. 12 2019 von https://blog.wwf.de/rauchen-umwelt-zigarettenkippen/

spektrum.de abgerufen am 25. 12 2019 von https://www.spektrum.de/news/zigarettenfilter-der-haeufigste-muell-im-meer/1588594

tagesschau.de abgerufen am 25. 12 2019 von https://www.tagesschau.de/inland/verschmutzung-zigarettenkippen-101.html


Bildernachweis:

unsplash.com abgerufen am 25. 12 2019 von https://unsplash.com/photos/zbVngERQBUk

unsplash.com abgerufen am 25. 12 2019 von https://unsplash.com/photos/y60YJRrHz9Y

0 Ansichten

Bruckstraße 20, 70734 Fellbach | Germany

©2020 by Infenity